Junkersstraße

Mehr Gestaltungsraum

Die GEWOBAU baut in der Junkersstraße im Erlanger Stadtteil Bruck ein Gebäude, in dem sich sowohl Wohnungen als auch Räume der städtischen Jugend- und Sozialarbeit befinden. Im Erdgeschoss und 1. Obergeschoss sind eine Mutter-Kind-Gruppe, eine familienpädagogische Einrichtung, zwei Lern- und Spielstuben und weitere Einrichtungen des Jugendamts vorgesehen.
Bisher waren diese Einrichtungen an mehreren Orten verteilt oder in dem älteren Gebäude in der Junkersstraße untergebracht. Die Abrissvorarbeiten haben inzwischen begonnen.
„Der zeitgemäße Neubau ermöglicht mehrere Verbesserungen für den Alltag der städtischen Sozialarbeit“, erklärt GEWOBAU-Geschäftsführer Gernot Küchler. Zum einen erhalten die Gruppen den Anforderungen entsprechende Räumlichkeiten, zum anderen können unterschiedliche soziale Einrichtungen unter einem Dach zusammengeführt werden.

Zusätzlich zu den Bereichen der offenen städtischen Sozialarbeit sind im zweiten und dritten Stock des Neubaus ca. 30 geförderte Wohnungen verschiedener Größe geplant. Eine Tiefgarage soll die Parksituation nicht nur für die neuen Mieter und Besucher, sondern auch für die Anwohner entspannen.

Lage, Lage, Lage

Naturschutzgebiet Brucker Lache in Erlangen. © Janericloebe / Wikimedia Commons / Janericloebe / Wikimedia Commons

Naturschutzgebiet Brucker Lache in Erlangen.

© Janericloebe / Wikimedia Commons / Janericloebe / Wikimedia Commons

Über Busverbindungen und eine S-Bahn-Station ist der Stadtteil Bruck gut an die Erlanger Innenstadt und die gesamte Metropolregion Nürnberg angeschlossen. Auch die nähere Umgebung bietet viel. Direkt um die Ecke der Junkersstraße findet sich das Naturschutzgebiet „Brucker Lache“. Auf dem Abenteuerspielplatz gegenüber der Grundschule können Kinder auf 5.000 Quadratmetern viel entdecken und ihrer Fantasie freien Lauf lassen.
Der benachbarte Spiel- und Bolzplatz Junkersstraße wiederum bietet unter anderem Möglichkeiten, um mit Freunden Tischtennis oder auch Basketball zu spielen. Wer gerne im Verein Sport treibt, findet Anschluss im FSV Erlangen-Bruck.

Steckbrief

Baudetails

Mehrere Einrichtungen der städtischen Jugend- und Sozialarbeit
Ca. 30 Wohnungen
EOF-Miete: 5,50 Euro/m²
Tiefgarage
Baubeginn: Frühjahr 2018

Schnittpunkt

Mit einer Mutter-Kind-Gruppe, Jugendsozialarbeit, einer familienpädagogischen Einrichtung, zwei Lern- und einer Spielstube bringt der Neubau mehrere soziale Einrichtungen der Stadt zusammen.
Für ihre Raumbedürfnisse wird das gesamte Erdgeschoss + das 1. Obergeschoss reserviert. Mit Freiflächen draußen sind auch Möglichkeiten gegeben, Spiel und Lernen bei gutem Wetter unter freien Himmel zu verlagern.

Kreislauf

Auch ohne eigenes Auto sind vom Stadtteil Bruck die Erlanger Innenstadt und andere Städte und Gemeinden problemlos zu erreichen. Seit mehreren Jahren können die Einwohner sowohl auf Bus- als auch S-Bahn-Verbindungen setzen.
Davon profitieren auch die neuen Mieter der geplanten ca. 30 Wohneinheiten.

Blick in die Zukunft

Junkerstraße 3

In der Junkerstraße ist ein vielseitig genutztes Gebäude geplant. © GEWOBAU Erlangen / GEWOBAU Erlangen

Junkerstraße 2

Mehrere Einrichtungen der städtischen Sozialarbeit wie z.B. eine Mutter-Kind-Gruppe und zwei Lernstuben werden im Neubau zusammengeführt. © GEWOBAU Erlangen / GEWOBAU Erlangen

Junkerstraße 1

Zusätzlich werden hier 30 geförderte Wohnungen mit unterschiedlicher Zimmeranzahl entstehen. © GEWOBAU Erlangen / GEWOBAU Erlangen

So gehen wir es an: die Projekte

Um die geplanten 1.000 zusätzlichen Wohnungen zu realisieren, ist die GEWOBAU in vielen Stadtteilen Erlangens aktiv.
Durch einen Klick auf das jeweilige Projekt erhalten Sie weiterführende, aktuelle Informationen zu dem gewünschten Bauvorhaben.

Kontakt

GEWOBAU Erlangen
Wohnungsbaugesellschaft der Stadt Erlangen mbH
Nägelsbachstraße 55A
91052 Erlangen

Tel.: 09131 124-0

Schreiben Sie uns!

3 + 4 =

Das einfache mathematische Problem ist zu lösen und das Ergebnis einzugeben. Z.B. muss für 1+3 der Wert 4 eingegeben werden.